Ein Plan ist ein Plan ist ein Plan...

... und es kommt immer anders als Du denkst (2)


Corona oder auch Covid 19 - es ist immer noch in aller Munde.

Und jetzt ist es raus: wir werden auch weiterhin mit vielen Einschränkungen leben.

Alle 2 Wochen wird nun neu geschaut, welche Lockerungen möglich sind, was noch beibehalten werden muss oder wo es notwendigerweise wieder mehr Einschränkungen braucht.


Doch wie kommen wir weiterhin gut durch diese Zeit? Schaffen wir das alleine oder ist es in Verbindung mit anderen leichter, angenehmer und freudvoller?


Ich habe mich für die Verbindung mit anderen entschieden!


Und damit möchte ich heute den zweiten der 7 Resilienzfaktoren vorstellen: Beziehungen gestalten

Vielleicht denkst du jetzt erst mal an so etwas wie das Internet, das Verbindungen möglich macht, die früher nicht vorstellbar waren. Diese Verbindungen können durchaus hilfreich und nützlich sein.

Hier sind jedoch persönliche Netzwerke gemeint. Netzwerke, die dich in Kontakt mit anderen Menschen bringen, unter Freunden, am Arbeitsplatz oder innerhalb deiner Familie. Aber auch im Sportverein, beim Friseur oder beim Hundespaziergang - Menschen brauchen Menschen.


Mir tut es gut, eine Freundin anzurufen und stundenlang mit ihr zu reden, über Probleme zu sprechen und meine Sorgen zu teilen. Ihre Meinung zu einem Thema zu hören, dass mich gerade beschäftigt oder einfach über Gott, die Welt und das Wetter zu quatschen. Auch wenn das aktuell nicht in einem persönlichen Kontakt möglich ist, so nutzen wir das, was uns zur Verfügung steht und treffen uns virtuell.

Austausch und Verbindung unterstützen mich darin, Dinge zu relativieren und die Herausforderungen in meinem Alltag besser zu bewältigen.


Mein Vorschlag für dich:

- schaffe dir Netzwerke, die dich ermutigen und bestärken - pflege Beziehungen zu Menschen, denen du vertraust - werde für andere zum Mutmacher, zur Unterstützerin und zum Freudespender - würdige, was du anderen verdankst und sag es ihnen


Wie sieht dein Netzwerk aktuell aus? Wer kann dich in der aktuellen Situation unterstützen? Mit wem tauschst du dich aus? Wen kannst du unterstützen? Was kannst du für andere tun? Wen möchtest du gerne noch zusätzlich in deinem Netzwerk haben? Wer sind die ewigen Kritiker, Nörgler und Miesmacher in deinem Netzwerk - reduziere diese Kontakte, sie tun deiner Seele vermutlich nicht gut.


Und wenn es dir hilft, male es dir auf, bastel dir eine Collage oder was auch immer und führe dir noch mal "vor Augen", wer alles um dich herum ist und dich vielleicht gerade jetzt unterstützen kann.


Herzlich Grüße, bleibt achtsam und gesund

Britta Hülder









Britta Hülder  |  0234-8595180  |  Karolinenstr. 93  |  44793 Bochum

© 2020 Britta Hülder  ZieleZauber

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram